online & offline Workshop für Privatpersonen

Abstand von Sozialen Medien für das eigene Wohlbefinden

Auch schon mal das Gefühl gehabt: je mehr Sie Social Media konsumieren, desto unglücklicher sind Sie? 

Studien zeigen, dass genau dies der Fall ist. 

Der ständige Vergleich mit anderen macht unzufrieden.

"Die Mama macht viel mehr mit ihren Kindern als ich",

"Der ist in seinem Beruf viel erfolgreicher als ich",

"Die hat eine bessere Figur als ich.",

"Der macht viel mehr Sport als ich.",

"Die ernährt sich viel gesünder als ich.",

"Die haben ein viel schöneres Zuhause als wir." 

usw.

Vergleiche wie diese sind durch Social Media unser täglich Brot geworden! Kein Wunder wird man da unzufrieden und unglücklich! 
Sich zu vergleichen ist menschlich, das ist nichts was man "abstellen" kann, das passiert in unserem Unterbewusstsein. Hat man sich früher noch mit Leuten in Zeitschriften oder im TV verglichen, ist es heute durch die sozialen Medien 24/7 möglich.

In ihrem 90 Minuten langen Workshop, der sowohl online als auch offline stattfinden kann, zeigt Anna-Sophie Standl im theoretischen Teil die Gefahren und Folgen auf, die durch zu viel bzw. einem falschen Konsum sozialer Medien aufkommen können und mit welchen Tricks es Instagram & Co schaffen uns so lange am Bildschirm zu halten. Außerdem gibt sie Tipps zu einem gesunden Umgang. Im praktischen Teil wird anhand eines Fragebogen über den eigene Konsum reflektiert und aufkommende Fragen beantwortet.

"Ich selbst habe erlebt, was ein übermäßiger Social Media Konsum mit einem machen kann, daher ist es mir ein großes Anliegen Aufklärungsarbeit zu leisten."

Nächster online Vortrag
 

20. Oktober 2021

18:30 - 20:00 via Google Meet

Reviews

Bildschirmfoto 2021-05-13 um 17.50.04.pn
Natalia, 28

"Obwohl ich an meinem Nutzungsverhalten nichts auszusetzen hatte und auch nichts daran hätte ändern wollen, brachte mich meine Neugierde dazu den Vortrag anzuhören. Die Geschichte und Hintergründe einer Person zu hören, die mit Social Media ihr täglich Brot verdient hat, hat mich schlussendlich motiviert über meinen eigenes Konsumverhalten nachzudenken. Da es mir grundsätzlich seit einiger Zeit mental nicht so gut geht, fing ich an zu überlegen, ob mein Zugang zu Social Media meinen mentalen Zustand nicht noch schlimmer macht. Heute ist es genau eine Woche her, seitdem ich eine Pause von sozialen Netzwerken mache. Ich merke bereits positive Auswirkungen. Danke, Anna"

WhatsApp Image 2021-05-14 at 16.00.21.jp
Angelika, 29

"Anna's Geschichte ist motivierend und schockierend zugleich -

ein Weckruf für Jede*n!
Mein Zugang zu den sozialen Medien hat sich seither massiv verändert und ich merke bereits, wie viel Zeit für andere und vor allem wichtigere Dinge bleibt."

Melanie, 29

"Viele Dinge worauf mich Anna-Sophie aufmerksam gemacht hat, waren mir einfach gar nicht so bewusst! Nun schau ich viel mehr auf mein Nutzungsverhalten und klammere mich nicht mehr so an meinen Instagram Account... Das echte Leben spielt sich offline ab!"

  • Facebook
  • Instagram